BOOKS’N’SCONES (WEE CITY LOVE BAND 1). JULIA ZIESCHANG.

Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?

– Julia Zieschang

INFOS

Erschienen: 08/06/18
Seitenzahl: 316
ISBN: 978-1983042669
Preis: 11,99€ [D]

Zu Julias Website

ZUR AUTORIN

Julia Zieschang fand man schon als kleines Mädchen oft hinter einem Buch versteckt vor. Damals waren es noch Märchenbücher, heute liest sie am liebsten romantische Fantasy. Wenn sie nicht gerade mit dem Lesen oder Schreiben von Geschichten beschäftigt ist, befindet sich eine Spiegelreflexkamera vor ihrem Gesicht, denn das Fotografieren ist ihre andere große Leidenschaft.

Quelle: Amazon

INHALT

Mit Männern hatte Emily in ihrem Leben bislang wenig Glück. Umso glücklicher ist sie allerdings darüber, dass sie in Edinburgh ihr eigenes Café führen darf. Auch wenn ihre Eltern ihrem Entschluss sich in die Selbstständigkeit zu begeben reichlich wenig Verständnis entgegenbringen, für Emily steht fest: Ihre Entscheidung war goldrichtig.

Doch wo Licht ist ist auch Schatten und so hängen mit dem Café gewisse Altlasten zusammen, die sich nicht so einfach abschütteln lassen.

Und dann ist da auch noch Finn, den Emily bei einem Speeddating kennenlernt. Finn ist gutaussehend, charmant und scheinbar gibt es etwas, dass er zu verbergen versucht.

MEINUNG

Während Liebesgeschichten sich häufig und in vielen Dingen ähneln und deshalb nicht unbedingt mein favorisiertes Genre sind, konnte besonders das Setting der Geschichte mein Interesse entfachen. Denn der Klappentext von Books’N’Scones verspricht eine außergewöhnliche Liebesgeschichte im Herzen Edinburghs.

Edinburgh zählt zu den schönsten Städten, die ich bislang bereist habe und immer wieder denke ich daran, der Stadt einen erneuten Besuch abzustatten. Vermutlich werden auch einige andere Leser nach beenden des Buches den Drang verspüren ihre Koffer zu packen und Schottland zu bereisen, um einen Blick auf Edinburgh zu erhaschen. Denn Julia beschreibt Edinburghs malerische Kulisse mit soviel Hingabe, dass sicherlich auch ohne vorhergehenden Besuch in der Stadt wundervolle Bilder in den Köpfen der Leser entstehen.

Noch wichtiger als die Kulisse sind wohl die Charaktere eines Romans: Zu ebenjenen fand ich sehr schnell Zugang. Jetzt galt es nur noch meine Neugierde hinsichtlich der persönlichen Geschichten zu befriedigen. Eine schien dabei besonders interessant…

Welches Geheimnis war es, das Finn so eisern hütete? Und wieso ließ er nie Jemanden an sich heran? Während ich immer wieder mit der Auflösung des gut gehüteten Geheimnisses rechnete, musste ich doch eine ganze Weile warten, um letztlich hinter Finns Fassade blicken zu dürfen.

Tatsächlich habe auch ich zuvor noch keinen Roman gelesen, der die selbe oder eine ähnliche Thematik behandelt. Da ich schon häufig vom Romanen enttäuscht war, weil sie einander einfach zu sehr ähnelten, weiß ich außergewöhnliche Ideen zu schätzen. Auch diesmal habe ich mich darüber gefreut, Einblicke in eine mir zuvor noch fremde Welt zu bekommen.

Julias Schreibstil ließ sich über das gesamte Buch hinweg wunderbar lesen und rundete den Roman als solchen ab. Zum Schreibstil: Gerade bei selbst publizierten Büchern habe ich häufig Probleme den Autoren zu folgen. Die Romane weisen oft Strukturschwächen auf und Schreibfehler – es fehlt schlicht und ergreifend ein Lektorat. Das war bei diesem Buch absolut nicht der Fall!

Ein ganz wundervoller Roman mit liebenswerten Charakteren, die mir im Verlauf der Geschichte genauso ans Herz gewachsen sind wie die Autorin selbst.

Von mir gibt es eine uneingeschränkte Leseempfehlung.

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775

Vielen Dank an Julia Zieschang für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.