WENN ALLE KATZEN VON DER WELT VERSCHWÄNDEN. GENKI KAWAMURA.

Wie wäre es wohl, wenn alle Katzen von der Welt verschwänden? Wie würde sie sich verändern? Wie würde mein Leben sich verändern? Und wenn ich auf einmal von der Welt verschwände? Würde wie immer ein neuer Morgen anbrechen, ohne dass auf der Welt sich etwas verändert hätte?

– Genki Kawamura

INFOS

Erschienen: 23/04/18
Verlag: C. Bertelsmann
Seitenzahl: 192
ISBN: 978-3570103357
Preis: 18,00€ [D]

Leseprobe

INHALT

Damit war wohl kaum zu rechnen: Als der Postbote eines abends von der Arbeit nach Hause kommt, wartet dort bereits der Teufel in Form eines Doppelgängers in seinem Wohnzimmer, um ihm seinen baldigen Tod zu offenbaren.

Zugegebenermaßen fühlte sich der Postbote schon etwas länger ein wenig kränklich, aber ist er dem Tode wirklich so nah?

Unwillig so unvermittelt das Zeitliche zu segnen, lässt sich der Postbote auf einen Pakt mit dem Teufel ein: Für jeden Tag, dem dieser ihm Aufschub gewährt, muss etwas an seiner Statt die Welt verlassen.

MEINUNG

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden – ja, was wäre dann eigentlich?

Zumindest soviel weiß der gut informierte Leser bereits vor der Lektüre: Sich auf einen Pakt mit dem Teufel einzulassen war noch zu nie eine gute Idee. Und dass Dinge grundlos von der Welt verschwinden kann wohl auch nicht einfach so angehen.

Trotzdem kann man dem Protagonisten des Romans von Genki Kawamura nicht böse sein. Er hängt nun einmal an seinem Leben – kann man es ihm verübeln? Zudem hadert er ja wirklich ganz schön mit sich und seiner Entscheidung. Sein schlechter Gesundheitszustand trägt auch nicht gerade dazu bei die Situation zu entschärfen und dann ist da noch der Teufel, der in Form eines irritierenden Doppelgängers zu Tage tritt. Unverschämt wie eh und je macht er dem Postboten das Leben schwer (oder den Tod, ganz wie man es nimmt).

Und so kommt es, dass dieser ein Ding nach dem anderen für Lebenstage opfert, bis es letztlich darum geht auch die Katzen von der Welt verschwinden zu lassen. Doch was ist ein Leben noch wert, so ganz ohne Katzen?

Genki Kawamura hat es geschafft einen kurzweiligen und berührenden Roman über das Leben und menschliche Fehltritte zu schreiben. Dabei führt der Autor dem Leser vor Augen, wie skurril die eigene Entscheidungsfindung zu Weilen sein kann, während das Entscheidende viel zu schnell in Vergessenheit gerät. Und vielleicht sind es letztlich genau die Dinge, die im Alltag gerne übersehen werden, die das Leben eigentlich lebenswert machen, während Irrelevantes in unseren Fokus rückt.

Für meinen Geschmack war dieser einzigartige Roman viel zu schnell ausgelesen und die Geschichte vom Postboten erzählt. Was bleibt ist die Geschichte, die der Autor über uns erzählt.

Für mich absolut lesenswert!

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775halber stern

Vielen Dank an den C. Bertelsmann Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Instagram

3   83
7   157
11   155
14   164
4   164