SYRIEN. EIN LAND OHNE KRIEG. LUTZ JÄKEL & LAMYA KADDOR.

IMG_8222.JPG

INFOS

Erschienen: 13/10/17
Verlag: Malik
Seitenzahl: 200
ISBN: 978-3890294933
Preis: 45,00€ [D]

ZU DEN HERAUSGEBERN

Lutz Jäkel, Jahrgang 1970, ist Foto- und Videojournalist, Buchautor, Islamwissenschaftler und Historiker und hat in Hamburg, Damaskus und Sanaa studiert. Als Kind aufgewachsen in Istanbul, bereist und fotografiert er seit vielen Jahren die Welt und schreibt darüber. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und werden vermarktet durch die renommierte Fotoagentur laif. Schwerpunkt ist die arabische und islamische Welt. Jäkels Fotos und Reportagen erscheinen in Büchern (zuletzt »Hand in Hand«) und in verschiedenen Magazinen und Zeitungen, u.a. in Stern, Spiegel, Spiegel Online, GEO, Merian, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Er lebt in Berlin.

Die Religionslehrerin, Islamwissenschaftlerin und Autorin Lamya Kaddor wurde 1978 als Tochter syrischer Einwanderer in Ahlen/NRW geboren. Sie gründete 2010 den Liberal-Islamischen Bund e.V., der sich für ein progressives Islamverständnis einsetzt, und wurde zu einer der zehn einflussreichsten muslimischen Frauen Europas gewählt. Kaddor unterrichtete 13 Jahre selbst auch Islamischen Religionsunterricht in Dinslaken, bis sie sich im September 2016 wegen Morddrohungen nach dem Erscheinen ihres Buchs »Die Zerreißprobe« vom Schuldienst beurlauben ließ. Seit 2015 leitet sie ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördertes Projekt zum Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen (»Empowerment statt Antisemitismus«) in Dinslaken. Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt in Duisburg.

Quelle: Piper

INHALT

In einem beeindruckenden Bildband erzählen syrische, deutsch-syrische und deutsche Autoren von ihren Erfahrungen mit einem Syrien vor dem Jahr 2011 – einem Land ohne Krieg. Persönliche Erinnerungen an das Land, Erzählungen und Reiseberichte reihen sich aneinander und machen deutlich:

Syrien lebt, natürlich. Und Syrien muss lebendig bleiben.

Über einen Zeitraum von 20 Jahren hat Lutz Jäkel Syrien in Bildern festgehalten: Die Menschen, die Landschaft, die Architektur – das Leben vor Ort.

Zur Website des Buches geht es hier.

MEINUNG

Kaum ein Buch habe ich dieses Jahr so herbeigesehnt wie den Bildband von Lutz Jäkel. Nach zahlreichen Lektüren über Syrien, war es an der Zeit nun endlich auch einen visuellen Eindruck von Land und Leuten zu bekommen. Und was eignete sich dazu besser, als Aufnahmen, die nicht nur Momentaufnahmen waren, sondern sich über einen Zeitraum von 20 Jahren erstreckten?

Ein Vorwort der beiden Herausgeber führt den Leser in den Bildband ein, macht neugierig auf die Geschichten die folgen mögen – und auf die Bilder, natürlich.

Ein Sammelsurium an Geschichten und Erinnerungen unterschiedlicher Autoren ermöglicht Einblicke, in ein Land, dass in seiner Kultur so fern und doch so nah erscheint.

IMG_8223.JPG

Eine Übersicht über die Autoren sowie weitere Informationen zu ihrer Person finden sich hinten im Buch und gestaltet die Lektüre noch persönlicher. Die Texte sind in Arabisch und Deutsch verfasst – ein Brückenschlag zwischen zwei Ländern.

Das Buch ist in fünf Abschnitte untergliedert. Auf Texte zur Hauptstadt Damaskus, folgen Berichte, die in alle vier Himmelsrichtungen verstreut sind. Eine Karte im hinteren Teil des Bildbandes macht den Nachvollzug möglich und illustriert geografische Gegebenheiten.

Die Geschichten und Bilder haben mich tief berührt und nachdenklich gemacht. Das Schicksal, dass ein Land quasi über Nacht ereilt hat macht deutlich, wie schnell ein (scheinbarer) Friede, durch Leid und Elend, durchbrochen werden kann.

IMG_8221.JPG

Hunderttausende haben ihr Leben verloren, Millionen sind auf der Flucht. Und die Welt schaut zu.

Der Band macht Hoffnung, dass der syrische Alltag wieder aufleben kann und die Menschen in Syrien in ein friedliches Leben zurückkehren können. Fernab vom Krieg.

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775halber stern

Vielen Dank an den Malik Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: