DAS LIED DER KRÄHEN. LEIGH BARDUGO.

IMG_7501.JPG

INFOS

Erschienen: 02/10/17
Verlag: Knaur
Seitenzahl: 592
ISBN: 978-3426654439
Preis: 16,99€ [D]

Leseprobe

INHALT

Ein Spieler, ein Sträfling, ein missratener Sohn, eine verlorene Grischa, ein Suli-Mädchen, das zur Mörderin geworden war, und ein Junge aus dem Barrel, der noch Schlimmeres geworden war.

Gemeinsam verfolgen sie ein Ziel. Doch ein Jeder unter ihnen hat ein ganz ein eigenes Motiv.

Wird die Befreiung des Magiers aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt gelingen? Und können die Gauner einander wirklich trauen?

 

 

Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission Der Nr.-1-Bestseller aus den USA – Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte.

MEINUNG

Nachdem ich die Grischa-Bände nicht gelesen habe muss ich zugeben, dass mir der Einstieg in Das Lied der Krähen zunächst etwas schwerfiel. Die Welt der Grischas war mir unbekannt, sodass die rasch einsetzende Handlung mich zu Beginn der Lektüre doch etwas zu überfordern drohte. Der Klappentext allerdings klang so vielversprechend, dass ich guter Dinge weiterlas, bis ich das Buch schließlich nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Von Kapitel zu Kapitel springt man als Leser in der Perspektive. So erfährt man zahlreiche Details über die Charaktere der Geschichte, die so liebevoll ausgearbeitet sind, dass es nach Beenden des Buches schwerfällt sich von ihnen zu trennen. Ein Jeder unter den Verbrechern erzählt eine ganz eigene Geschichte. So wird man als Leser Teil von mehr als nur einem Handlungsstrang. Vielmehr umfasst der Plot unterschiedliche Geschichten und Schicksale, die miteinander in Verbindung stehen und im Rahmen der Handlung schließlich immer stärker miteinander verwoben werden.

Keine Klageweiber, keine Beerdigungen.

So lautet die Devise unter den Krähen und kein noch so gefährliches Untergehen schreckt sie ab. Doch während die Verbrecher nach außen hin stets gefasst wirken brodeln unter der Oberfläche die Emotionen. Affekthandlungen und unerwartete Wendungen bleiben somit nicht auf der Strecke.

Der besondere Schreibstil der Autorin trägt seinen Teil dazu bei, dass man das Geschehen einfach mit Spannung verfolgen muss. Leigh Bardugos Worte fesseln den Leser an Charaktere und Handlung, während die komplexe Bildsprache dem Buch den letzten Schliff verleiht.

IMG_7500.JPG

Nach dem überraschenden Ende kann ich es nun kaum erwarten den zweiten Teil der Dilogie in den Händen zu halten.

An dieser Stelle möchte ich eine absolute Leseempfehlung für das Buch aussprechen. Wer Fantasy mag, wird Das Lied der Krähen lieben!

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775halber stern

Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: