ARVELLE UND DIE MÄNGELEXEMPLARE.

Versuchen wir uns an einem Gedankenexperiment, das insbesondere den größten unter den Buchliebhabern bekannt vorkommen sollte: Stell dir vor du gehst an einem Buchladen vorbei…

Nein, ehrlich. Bleiben wir lieber realistisch:

Du gehst in den Buchladen rein und was siehst du? All die wunderbaren Bücher, die schon seit Wochen auf deiner Wunschliste stehen. In Gedanken hast du sie bereits in dein Bücherregal einsortiert, ihnen einen ganz eigenen Platz zugesprochen, von dem aus du sie jederzeit anschmachten kannst. Doch als du nach deinem Portemonnaie greifen willst bricht die Wahrheit über dich herein. Es kommt wie es kommen musste: in den Fächern deiner Geldbörse herrscht eine gähnende Leere.

Was machst du?

Richtig, du durchwühlst die Mängelexemplar-Kisten in der Hoffnung, eines deiner Wunschbücher möge verborgen zwischen den anderen Mängelexemplaren zum Vorschein kommen. Wäre doch die Auswahl bloß nicht so kläglich…

Das Szenario hat sich, zumindest in meinem Fall, so (oder so ähnlich) gefühlt hunderte Male wiederholt. Zumindest solange, bis ich eines schönen Tages über den Namen Arvelle stolperte.

Mit Arvelle begann für mich ein neuer Lebensabschnitt. Soll heißen: Kein stundenlanges Wühlen zwischen den Mängelexemplaren im Supermarkt oder im Buchhandel mehr, bei dem ich letztlich sowieso nie einen brauchbaren Fang an Land zog.

Doch was hat es mit diesem Arvelle nun auf sich?

Arvelle ist eine Online-Shop, auf dem täglich neue Mängelexemplare eingestellt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass unter den hunderten von Bücher-Schnäppchen tatsächlich auch eines deiner Wunschlisten-Bücher zu finden ist steigt immens.

Damit du weißt, worauf du dich bei einer Bestellung bei Arvelle einlässt, habe ich nun ein paar weitere Informationen (inkl. Bilder) für dich zusammengestellt.

Bücher:

Auf der Website erhältst du bereits vorab Informationen zum Zustand des jeweiligen Wunsch-Buchs. Wird der Artikelzustand mit Sehr gut beschrieben, so kann man in der Regel davon ausgehen, dass das Buch kaum mehr als einen Mängelexemplar-Stempel besitzt. Bei Büchern, die mit Gut gekennzeichnet sind kann es dagegen schonmal vorkommen, dass die Bücher tiefere Schnitte aufweisen, die beim Transport entstanden sind. Die Schnitte reichen dann teilweise vom Buchrücken bis in die letzten Seiten hinein. Das alles kannst du aber auch direkt auf der Website nachlesen.

Kosten: 

Klar ist: Mängelexemplare sind um einiges günstiger als Bücher, die man zum regulären Buchpreis kauft. Bis zu einem Bestellwert von 19,00€ zahlt man dazu noch 3,95€ Versandkostenpauschale. Ab 19,00€ bekommt man die Pakete frei Haus.

Bestellung:

Die Bestellung bei Arvelle funktioniert ganz bequem auch ohne Kundenkonto. Möchtest du deine Bestellhistorie nachverfolgen, Rechnungs- und Lieferadresse oder Newsletter-Daten verwalten? Dann lohnt es sich dennoch sich auf der Website zu registrieren.

Lieferzeit:

Nachdem ich bereits häufiger bei Arvelle bestellt habe, fällt mir insbesondere eines auf: Die benötigte Lieferzeit kann nicht pauschal berechnet werden. Je nach Artikel-Auswahl bekommst du dein Paket innerhalb von 2-3 Tagen oder Wochen zugeschickt. Das ein oder andere Mal war ein Paket bereits am nächsten Tag da, während ich bei der nächsten Bestellung 10 Tage auf eine Versandbestätigung warten musste. Das Gute ist aber, dass der Zeitraum in dem ein Artikel lieferbar ist immer dabei steht. So gibt es keine bösen Überraschungen.

Verpackung:

Ein Arvelle Paket erkennt man schon von Weitem. Das liegt einerseits an dem Klebeband das vom Online-Shop verwendet wird, andererseits aber auch an der etwas gewöhnungsbedürftigen Art der Verpackung. Während ich beim ersten Arvelle Paket befürchtet habe, der Versanddienst könne das Paket zerquetscht haben, bin ich inzwischen dankbar für die spezielle Verpackungstechnik. Durch die langen Paket-Enden sind die Bücher wie in Watte gepackt. Selbst wenn das Paket dem entsprechenden Paket-Boten runterfallen sollte ist stets ausreichend Puffer (in Form von Karton) vorhanden, um den Aufprall abzufedern.

Beispiel-Bestellung:

Damit du jetzt schon einen Eindruck davon erhältst wie so eine Bestellung im Online-Shop aussehen kann, hat Arvelle mir freundlicherweise einen Gutschein über 20€ zur Verfügung gestellt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Vorteile im Überblick:

  • Große Auswahl an Bücher-Schnäppchen
  • Wühlen in Kisten war gestern
  • Bequemer Bestellvorgang von zu Hause aus
  • Versandkostenfrei ab 19€
  • Immer mit dabei: Ein Lesezeichen von Arvelle
  • Je nach Bestellwert gibt es eine gratis Beigabe nach Wahl
  • Ab und an liegt dem Päckchen ein Büchergutschein bei

 

Hier geht’s direkt zur Website.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: