VERNUNFT & GEFÜHL. JANE AUSTEN.

IMG_7093.JPG

INFOS

Erschienen: 13/03/17
Verlag: Manesse
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-7175-2354-3
Preis: 26,95€ [D]

ZUR AUTORIN

Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie „ein ereignisloses Leben“. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: Sinn und Sinnlichkeit mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; Stolz und Vorurteil mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert.

INHALT

Die Liebe ist nicht immer einfach und doch ist sie das, wonach sich alle Menschen sehnen.

Auch Marianne und Elinor Dashwood wünschen sich nichts sehnlicher als eine glückliche Partnerschaft. In ihrer Herangehensweise unterscheiden sich die beiden Schwestern jedoch beträchtlich. Während Marianne sich voll Temperament und Leidenschaft in die Festigung einer Beziehung stürzt, baut Elinor ganz auf ihren Verstand.

Als sich schließlich beide Hals über Kopf verlieben, erleben sie eine böse Überraschung, aus der weder Herz und Verstand als Sieger hervorgehen. Gemeinsam müssen die Schwestern nun lernen mit ihrer Enttäuschung zu leben.

MEINUNG

Pünktlich zum 200. Todestag der Autorin am 18. Juli 2017 hat der Manesse Verlag eine gelungene Neuübersetzung des Klassikers Vernunft & Gefühl (Sense & Sensibility) auf den Markt gebracht. In einer unfassbar schönen gebundenen Ausgabe wird das Werk der Autorin geehrt. Die Übersetzung liest sich besonders angenehm und ermöglicht es dem Leser sich in Jane Austens Gedankenwelt einzufühlen.

Was in Austens Werk auffällt ist die offensichtliche Dominanz der Protagonisten, die im Kontrast zum eher defizitären politisch-historische Interesse der Autorin steht. Im Fokus des Geschehens von Vernunft & Gefühl stehen die Schwestern Marianne und Elinor. Dabei könnten sie unterschiedlicher nicht sein: Während Marianne die Stimme der Vernunft, durch emotionale Affekte geleitet, nur allzu gut zu ignorieren weiß, bildet Elinor den ruhigen und besonnen Gegenpol.

Jane Austen zeigt, welche Variablen menschliches Denken und Handeln beeinflussen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Ihre Protagonisten sind, wie gewöhnlich, bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Entsprechend ist auch die Brisanz der Geschehnisse hauptsächlich durch die Eigenheiten der Akteure bedingt.

Wer schon einmal Liebeskummer hatte, der wird sich hier verstanden fühlen. Jane Austen zeichnet kein Bild der Zeit, sondern widmet sich zeitlosen Gegenständen. Vernunft & Gefühl verfasste die Autorin, als sie noch keine 20 Jahre alt war. Trotzdem, so scheint es, war sie in jungen Jahren bereits reif und reflektiert genug, um einen Blick in die menschliche Seele zu werfen.

Ein Nachwort von Denis Scheck verortet das Buch zeitlich und verweist auf relevante Textstellen. Besonders an der kritischen Betrachtung des Werkes habe ich Gefallen gefunden.

Letzten Endes bleibt nur zu sagen, dass der Manesse Verlag eine gelungene Neuauflage geschaffen hat, die Jane Austen in allen Aspekten gerecht zu werden scheint.

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: