SOLOTRIP. ANNIKA ZIEHEN.

IMG_4866

INFOS

Erschienen: 19/05/17
Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3499632594
Preis: 9,99€ [D]

ZUR AUTORIN

Annika Ziehen, 1979 geboren, zog nach dem Abitur erst nach Hamburg und dann nach New York. Es folgten aufregende Jahre am Fashion Institute of Technology. Um für Abwechslung und Sonne zu sorgen, ging sie mit 28 nach Kapstadt, wo sie als Fotoproducerin arbeitete. Von dort zog sie aus, um allein die Welt zu entdecken und Geschichten darüber zu schreiben, u. a. auf ihrem Blog The Midnight Blue Elephant.

Quelle: Rowohlt

INHALT

Die Autorin zieht seit Jahren auf eigene Faust um die Welt. In Solotrip schildert sie Erfahrungen, die sie während des Alleinreisens gemacht hat. Sie gibt Interessierten Tipps an die Hand und ermutigt dazu aufzubrechen und bestehende Ängste zu überwinden. In den Kapiteln führt sie den Leser durch zahlreiche Orte und Städte auf unterschiedlichen Kontinenten und greift Themen und Tagespunkte auf, die bei einem Solotrip relevant werden.

MEINUNG

Bereits seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit der Idee eines Solotrips. Allein in die Ferne zu reisen, neue Welten und Kulturen zu entdecken verspricht Wunderbares und wirkt zugleich etwas einschüchternd. Ein Land bereisen, ohne die Sprache zu kennen, ohne einen Blick für Gefahren des Alltags zu haben und ohne eine bekannte Person zur Seite zu haben? Alles kein Problem – verspricht Annika Ziehen.

Bereits früh soll die Autorin erfahren, was es bedeutet alleine in der Welt unterwegs zu sein. Direkt nach dem Abitur reist sie nach New York, um Land und Leute kennen zu lernen und sich auf ihre Studienjahre in der Weltmetropole vorzubereiten. Seit damals ist ihr die Reiselust nicht vergangen und Jahr für Jahr macht sie sich auf, um unbekannte Gefilde (und zugegebenermaßen auch neue Gerichte) zu entdecken.

Ihr Buch ist ein Plädoyer für das Alleinreisen – das nicht immer so einsam ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Ist man ohne Begleitung unterwegs, so wird man schneller mal von Einheimischen (zum Familienessen) nach Hause eingeladen, bekommt eher einen Zugang zu anderen Reisenden und schließlich kann man sich in einem Hostel auch ein Mehrbettzimmer mit anderen teilen oder sich Reisegruppen anschließen.

Den Einstieg in das Buch machen Argumente, die für (und gegen) das Alleinreisen sprechen. Gängige Vor- und Nachteile werden gegeneinander abgewogen und mit eigenen Erfahrungen verknüpft. Auch die üblichen Ausreden, die selbst Interessierte von einem Solotrip abhalten mögen, lässt Annika Ziehen nicht aus. Sie zeigt Lösungen auf, ebenso wie Kompromisse, die sich schließen lassen und schafft es mögliche Hürden etwas niedriger wirken zu lassen.

Die Autorin berichtet von den schönen sowie von den negativen Seiten des Alleinreisens und legt dar, warum sie es niemals missen möchte. Das Buch umfasst zudem Tipps zur Planung einer eigenen Soloreise; Hinweise zu den Möglichkeiten (und Risiken) vor Ort (Unterbringung, Transport, Gastronomie, Währung etc.) und schließt mit Routen zum Nachreisen. Ausgehend von den Erfahrungen der Autorin wird man so bestens auf das Alleinreisen vorbereitet. Die in das Buch integrierten Bilder befeuern die Reiselust zusätzlich.

Make your choice, adventurous stranger. Strike the bell and bide the danger. Or wonder ‚til it drives you mad, What would have followed, if you had. – C. S. Lewis

Solotrip umfasst all das, was ich mir von diesem Buch erhofft hatte und noch einiges mehr. Es gibt einem Mut, den Schritt zu wagen und sich von selbst errichteten Mauern nicht abhalten zu lassen. Ein Buch für alle, die die Lust verspüren zukünftig einen (oder gar mehrere) Solotrips zu unternehmen.

kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775kompass-winde-stern-symbol_318-49775

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s