Maestra. L.S. Hilton.

„Sie nimmt sich, was sie will, und nichts hält sie auf.“

Infos

Verlag: Piper
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3492060516
Preis: 14,99€
https://www.piper.de

Inhalt

Judith Rashleigh führt ein kontrastreiches Doppelleben. Während sie tagsüber in einem renommierten Londoner Auktionshaus arbeitet, bezahlt man sie Abends dafür, reichen Männern Geld aus der Tasche zu ziehen. Und das, obwohl sie bereits seit Jahren nach einer Karriere in der Kunstwelt strebt. Doch wie es aussieht hat Judith die Rechnung ohne ihre Vorgesetzten gemacht.
Als die junge Britin, in der Hoffnung auf einen ordentlichen Karrieresprung, versucht einen Kunstbetrug aufzudecken, wird sie auch noch kurzerhand entlassen.
In welche Geschehnisse Judith fortan verwickelt ist, hätte zuvor keiner zu glauben vermocht.

Meinung

Hatte ich zunächst eine Geschichte erwartet, die thematisch im Bereich der Kunstwelt zu verorten ist, wurde bereits nach den ersten Seiten des Buches klar, dass das Leitmotiv ein ganz anderes würde.
Sehnt sich die junge Britin zunächst nur nach Rache an ihren Vorgesetzten, findet sie im weiteren Verlauf der Geschichte immer stärker Gefallen am Verbrechen als solches. Fest verbunden mit den verbrecherischen Handlungen der Protagonistin ist dabei ihre sexuelle Lust.
Das Genre ließe sich somit als eine Mixtur aus Thriller und Erotica beschreiben.
Hier sollte wirklich nur zugreifen, wer Spaß an einem solchen Genre-Mix hat.
Drei Sterne von mir, für die immer wieder aufkeimenden Spannungsmomente.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: